Warstein Logo

Aktuelles

Säuberungsaktion

"Aktion Saubere Landschaft“ am 6. April in Vorbereitung

Es ist wieder soweit: Alle Bürgerinnen und Bürger sind auch in diesem Frühjahr wieder zum Mitmachen bei der "Aktion Saubere Landschaft“ aufgerufen. Dabei werden im gesamten Stadtgebiet Abfälle eingesammelt, die an Böschungen, Straßen- und Wegrändern, auf Grünflächen oder Wanderparkplätzen liegen. Termin ist Samstag, 6. April 2019. Die Schulen starten bereits einen Tag vorher, also am Freitag, 5. April.    
Gruppen und Vereine, die in den letzten Jahren aktiv waren, wurden vom Bürgermeister angeschrieben und zum Mitmachen eingeladen. Weitere Vereine, Gruppen, Nachbarschaften oder auch Einzelpersonen können sich gerne beteiligen. Anmeldeformulare finden Sie hier.

Interessierte können sich auch bei den jeweiligen Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern melden oder im Betriebshof der Stadt Warstein bei Claudia Nitsche, die als Gesamtkoordinatorin der Aktion tätig ist (Tel. 02902 / 81-382). Anmeldungen sollten möglichst bis zum 25. März vorgenommen werden. Erste Meldungen liegen ihr bereits vor.
Frau Nitsche erläutert: „Damit nicht zwei Gruppen im selben Bereich tätig werden, ist eine vorherige Abstimmung sinnvoll. Es muss geklärt werden, ob und wie viele Müllsäcke zur Verfügung gestellt werden sollen und wo die gesammelten Abfälle zur Abholung bereitgestellt werden können. Einige Tage vor dem Aktionstag werden die Treffpunkte und die Startzeiten der Gruppen in der Zeitung veröffentlicht. Das ermöglicht Interessierten, sich auch noch kurzfristig anzuschließen. Das Team des städtischen Betriebshofs kümmert sich zuletzt darum, den gesammelten Abfall umweltgerecht zu entsorgen."

Bürgermeister Thomas Schöne setzt ebenso wie die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher auf große Unterstützung durch die Bevölkerung bei dieser Aktion. Das Engagement der Beteiligten trägt dazu bei, dass wir uns im gesamten Stadtgebiet wohl fühlen können und die Aktion ist ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz. Viele Helfer machen die Aktion erfolgreich. Schon jetzt danken Bürgermeister Thomas Schöne und alle Ortsvorsteher/innen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.