Warstein Logo

Aktuelles

Elternbeiträge

Entlastung bei den Elternbeiträgen - Das Jugendamt informiert über gesetzliche Änderungen zum 1. August

Zum 01.08.2019 gilt die neue Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen in  Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege.

Die Stadt Warstein hat die neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Erlass von Elternbeiträgen in besonderen Fällen zeitnah umgesetzt. Damit Eltern schnell von dieser Ermäßigung profitieren, wurde ein vereinfachtes Formular auf dieser Homepage (siehe unter Dateien, unten auf dieser Seite) veröffentlicht.

Wer kann nun auf eine Ermäßigung hoffen? Eltern die folgende Leistungen erhalten, sollten sich an die Stadt Warstein wenden:

  1. Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach SGB II (Zweites Buch Sozialgesetzbuch), z. B. Jobcenterleistungen, ALG II
  2. Leistungen nach dem dritten oder vierten Kapitel des SGB XII (Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch), z. B. Grundsicherung, Hilfen zum Lebensunterhalt
  3. Leistungen nach §§ 2 und 3 des Asylbewerberleistungsgesetzes
  4. einen Kinderzuschlag gem. § 6a Bundeskindergeldgesetz
  5. Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz

Mit dieser schnellen Umsetzung der gesetzlichen Änderung leistet die Stadt Warstein einen konkreten Beitrag zur Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit, so Jugendamtsleiter Jörg Lewe. "Wir setzen zwar eine bundesgesetzliche Regelung um, die Kosten hierfür trägt jedoch die Stadt Warstein."

Bei Fragen zum Verfahren können sich Eltern bei den beiden Fachkräfte des Team Elternbeiträge melden

  • Doris Koch 02902 81 291 oder
  • Silke Rahner 02902 81 398.

Bei den Fachkräften und unter Dateien (unten auf dieser Seite) erhalten Eltern das vereinfachte Antragsformular, dem lediglich Belege über den Leistungsbezug beizufügen sind.