Warstein Logo

Aktuelles

Anzeige Jagd

Die Stadt Warstein verpachtet die Jagdnutzung in sechs Eigenjagdbezirken zum 01.04.2020

Die Stadt Warstein (nördliches Sauerland/NRW) verpachtet die Jagdnutzung in sechs Eigenjagdbezirken zum 01.04.2020. Die Vergabe erfolgt gegen schriftliche Gebote.

In allen Eigenjagdrevieren kommen Reh- und Schwarzwild vor. Zusätzlich dazu vorkommende Wildarten sind hinter dem jeweiligen Revier aufgeführt. 

  • Warstein III, Waldjagd, Größe: 174 ha (Rotwild; Sikawild Wechselwild)
  • Warstein IV, Waldjagd, Größe: 188 ha (Rotwild; Sikawild Wechselwild)
  • Warstein V,  Waldjagd, Größe: 97 ha (Sikawild)
  • Warstein VIII, Waldjagd, Größe: 195 ha (Sikawild; Rotwild Wechselwild)
  • Warstein X,  Waldjagd, Größe: 166 ha (Sikawild)
  • Warstein XI, Waldjagd, Größe: 160 ha (Sikawild)

Pachtinteressenten werden gebeten, Pachtgebote bis zum 17.01.2020 an die Stadt Warstein, Sachgebiet Forst, Schulstraße 7, 59581 Warstein zu richten. Dem Gebot ist der Nachweis der Jagdpachtfähigkeit beizulegen. Mit der Abgabe eines schriftlichen Gebotes gelten die Pachtbedingungen als anerkannt. Die Verpachtung erfolgt durch Beschluss des Forstausschusses der Stadt Warstein.

Die Pachtbedingungen und Revierbeschreibungen liegen in der Zeit vom 05.12.2019 bis 10.01.2020 bei der Stadt Warstein, Schulstraße 7, Zimmer: P305 zur Einsichtnahme aus.

Die Unterlagen können gegen Zahlung einer Gebühr von 30,00 € auf das Konto der Stadtkasse bei der Sparkasse Lippstadt IBAN DE14 4165 0001 1800 0014 38, mit dem Zahlungshinweis '9172-125760-8201’ sowie gleichzeitiger Angabe der Adresse unter e.ruether(at)warstein.de oder per Post an die Stadt Warstein in dem v. g. Zeitraum angefordert werden.
Alternativ können die Unterlagen auch gegen Barzahlung bei der Stadtkasse Warstein, Dieplohstraße 1, 59581 Warstein persönlich abgeholt werden.

Es ist zu beachten, dass in der 52. KW eine persönliche Abholung der Unterlagen leider nicht möglich ist.

 

 

Kontakt

Telefon (0 29 02) 81-0

E-Mail post@warstein.de