Warstein Logo

Aktuelles

Forstbehörde

Neuer Standort der Forstbehörde: Stadt Warstein ruft zu Besonnenheit und Fairness auf

Mit einigem Erstaunen hat die Stadt Warstein die politischen Diskussionen und Vermutungen laut der umfangreichen Berichterstattung im Soester Anzeiger bzw. Patriot zum Thema des notwendigen Umzugs des Regionalforstamtes Soest-Sauerland zur Kenntnis genommen. Der Berichterstattung war zu entnehmen, dass im Rat der Stadt Rüthen darüber diskutiert und spekuliert wurde, wer in welcher Form auf die Standortsuche des Regionalforstamtes Einfluss zu nehmen versucht. Beim Lesen der Zitate entsteht der Eindruck, dass über den Umzug des Regionalforstamtes nach Warstein bereits entschieden wurde und die Stadt Warstein an diesem Beschluss erheblichen Anteil habe.

Die Stadt Warstein weist diese Mutmaßungen zurück. Seitens der Stadt Warstein wurde in keinster Weise politischen Einfluss auf die Vorüberlegungen des Regionalforstamtsleiters bei der Standortsuche genommen. Die Stadt Rüthen dagegen hat sich bereits im Frühsommer 2019 beim Landtagsabgeordneten Jörg Blöming gegen einen möglichen Wegzug des Regionalforstamtes aus Rüthen eingesetzt, so dass dieser sich brieflich bei der zuständigen Ministerin Heiner-Esser gegen einen Umzug aus der Stadt Rüthen politisch eingesetzt hatte.

Bürgermeister Dr. Thomas Schöne sowie der Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer Stefan Redder rufen zu Besonnenheit und Fairness auf: "Das Land NRW hat sich für einen transparenten Ausschreibungsprozess entschieden. Dass beide Städte ein Interesse an dem Behördensitz haben, ist verständlich - auch die Stadt Warstein, wo die Behörde immerhin vor 50 Jahren vor dem Wechsel nach Rüthen angesiedelt war. Nun aber sollten sachliche Auswahlkriterien für einen Standort und nicht die Politik sprechen."

Kontakt

Telefon (0 29 02) 81-0

E-Mail post@warstein.de