Warstein Logo

Aktuelles

Neue Coronaschutzverordnung

Private Feiern nur aus besonderem Anlass mit max. 50 Personen im öffentlichen Raum

Seit dem 14. Oktober 2020 gilt die neue Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO). Das Ordnungsamt der Stadt Warstein weist auf folgende, wichtige Neuerung hin und bittet um Beachtung.

Die bisherige Anzeigepflicht, private Feiern mit mehr als 50 Personen beim Ordnungsamt anzuzeigen, hat die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen aufgrund des zunehmenden Infektionsgeschehens mit der neuen Verordnung bereits wieder aufgehoben und strengere Regeln erlassen. Danach sind private Feiern (Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter) außerhalb von Wohnungen weiterhin nur aus einem herausragenden Anlass (z.B. Jubiläum, Hochzeit, Taufe) zulässig. Neu ist, dass bei diesen Feiern maximal 50 Teilnehmer erlaubt sind. Bisher galt eine Obergrenze von 150 Personen.

Das Ordnungsamt der Stadt Warstein appelliert an die Bürgerinnen und Bürger zur Einhaltung dieser Vorschrift. „Das Ordnungsamt kann die Einhaltung der Vorgabe jederzeit überprüfen und erforderlichenfalls auch einschreiten, wenn Regeln nicht beachtet werden. Ich wünsche mir, dass wir diese Schritte nicht gehen müssen,“ so Ordnungsamtsleiterin Roswitha Wrede.

Die aktuelle CoronaSchVO finden Sie hier.

Die Anlage zur aktuellen CoronaSchVO finden Sie hier.

Für Fragen stehen die Kolleginnen und Kollegen des Ordnungsamtes gerne zur Verfügung.

 

 

Kontakt

Telefon (0 29 02) 81-0

E-Mail post@warstein.de