Warstein Logo

Aktuelles

Überholabstand

Fahrradfreundliche Stadt Warstein macht mit Banner auf Sicherheitsabstand aufmerksam

Banner macht in Belecke auf den Überholabstand aufmerksam, Foto: Sabrina Schrage

Überholabstand bei Radfahrenden 

Die fahrradfreundliche Stadt Warstein setzt wieder ein Zeichen für Radfahrende im Stadtgebiet. Verteilt über das ganze Jahr wird ein Banner an verschiedenen Standorten aufgehängt, welches auf den Überholabstand zwischen Kraftfahrern und Radfahrenden aufmerksamen machen soll.

„Kraftfahrer, die einen Radfahrer auf der Straße überholen, müssen einen Mindestabstand von 1,5m in Ortschaften und 2m außerhalb geschlossener Ortschaften einhalten. Wenn dieser Abstand nicht eingehalten werden kann, muss darauf verzichtet werden. Mit dem Banner möchten wir auf diese, oft brenzlige Situation, aufmerksam machen“, erklärt Rita Cordes, aktives ADFC-Kreis Soest Mitglied und Mitglied des Arbeitskreises „Fahrradfreundliche Stadt Warstein“. 

Die Stadt Warstein möchte Auto- und Radfahrende auf den Sicherheitsabstand beim Überholen aufmerksam machen. Mithilfe eines Banners, welches das ganze Jahr wechselnd in allen Ortsteilen sichtbar aufgehängt wird, soll auf die Abstände hingewiesen werden. Seit dem 15. März hängt dieses Banner bereits an der Kreuzung B55/Innenstadt in Belecke. Ab dem 15. April wechselt das Banner den Standort und wird im Ortsteil Warstein am Zaun oberhalb des Anglerheims am Ortsteingang sichtbar sein. Im Ortsteil Suttrop wird das Banner für einen Monat, ab dem 15. Mai, an der sogenannten Küsterhauskurve hängen. Weitere Standorte für den Bereich des Möhnetals und Hirschberg sind in Planung.

Fachbereichsleiter Infrastruktur und Leiter des Arbeitskreises „Fahrradfreundliche Stadt Warstein“, Matthias Seipel äußert: „Bei dem ADFC Fahrradklimatest wurde bereits deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Bei den weiteren Planungen und Umsetzungen sind aber auch die verkehrsrechtlichen Situationen nicht außer Acht zu lassen. Somit soll das Banner an verschiedenen Standorten auf den Überholabstand, der enorm wichtig ist, aufmerksam machen.“

Kontakt

Telefon (0 29 02) 81-0

E-Mail post@warstein.de