Warstein Logo
GEMÜTLICHKEIT PUR IN DER WARSTEINER
WINTERLANDSCHAFT
RAUSGEHEN STATT FERNSEHEN
Vater und Sohn durchqueren ein Bachbett
Gemeinsam entdecken
Kletterer an der Wand Hillenberg (Foto: Sabrinity)
Naturnah Sport betreiben
Außenbereich der Allwetterbades (Foto: Sabrinity)
Wasserspaß bei jedem Wetter
Wasserspaß bei jedem Wetter
Blick durch eine Wildblumenwiese auf strahlendblauen Himmel
Ganz einfach Natur erleben
Blick auf Warstein
Das Sauerland im Herzen

Zählerablesung

Wasserzählerstände online oder per Karte melden - Frist zur Ablesung der Wasseruhren verlängert bis 16. Dezember

Hier sehen Sie, wo die abgefragten Zahlen zu finden sind

Erinnerung - Frist zur Ablesung der Wasseruhren verlängert bis 16.12.2018

Die Stadtwerke Warstein erinnern an die Abgabe der Wasserzählerstände. Es besteht noch die Möglichkeit, dies bis spätestens Sonntag, 16. Dezember nachzuholen.
Der Stand kann direkt online hier eingegeben werden oder Sie geben die ausgefüllte Ablesekarte bei der Stadt Warstein oder den Stadtwerken ab.
Für den Fall, dass die Ablesekarte abhandengekommen ist, kann der Zählerstand schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt werden. Telefonisch können keine Zählerstände angenommen und verarbeitet werden.

Nicht abgegebene Zählerstände werden aufgrund der Vorjahreswerte geschätzt. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke kommt im Ausnahmefall vorbei, falls der Zählerstand nicht korrekt abgelesen wurde.

Wichtiger Hinweis zum Austausch von Wasseruhren und Unterzählern!

Die Haupt-Wasserzähler werden alle 6 Jahre lt. Mess- und Eichverordnung durch die Stadtwerke Warstein ausgetauscht.

Das Eichjahr erkennen Sie daran, dass dieses in der Uhr oder auf dem Rand eingestanzt ist oder aber an der Zähler-Nr. 81 13 00000. Die 13 steht für das Baujahr 2013 und ist im Jahre 2019 turnusmäßig auszutauschen.
Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass der Zähler jederzeit ohne Behinderung zugänglich ist. Eine Voranmeldung ist bei der Vielzahl der zu wechselnden Zähler nicht möglich.

Dieser Eichfrist unterliegen auch die sogenannten Unterzähler (auch Zwischen- oder Gartenzähler genannt), die für die Ermittlung der Verbräuche von Regenwassernutzungsanlagen, Gartenbewässerung etc. durch Sie als Kunden eingebaut worden sind.

Sollten Sie im Besitz eines aus der Eichfrist abgelaufenen Unterzählers sein, dürfen wir Sie bitten, diese auszutauschen und den Austausch mit den nachfolgenden Angaben schriftlich bis spätestens zum 01.10.2019 mitzuteilen. Damit ist gewährleistet, dass die Angaben des neuen Zählers auf den Ablesekarten, die Anfang November in Druck gehen, erscheinen.

Benötigt werden hierzu folgende Angaben:

  • Name, Vorname und Adresse des Eigentümers
  • Verbrauchsstelle
  • Zähler-Nr., Ausbaustand und Ausbaudatum des alten Zählers
  • Zähler-Nr., Einbaustand und Einbaudatum des neuen Zählers

Zur Vereinfachung können Sie diesen Vordruck zum Austausch des Zählers ausdrucken.