Warstein Logo

Übersicht Dienstleistungen der Stadt Warstein

Tagespflege

Informationen für Eltern die eine qualifizierte Tagespflegeperson für ihr Kind suchen -

Tagesbetreuung für Kinder

Damit Ihre Kinder gut betreut werden, steht das Jugendamt Ihnen als Eltern zur Seite. Es berät, wenn es um die Betreuung geht und vermittelt Plätze in Kindertageseinrichtungen und bei Tagesmüttern. Wenn Sie einen Platz für Ihr Kind in Wohnortnähe suchen, wenden Sie sich an das Jugendamt der Stadt Warstein. Kinder wollen nicht nur gut betreut sein und sich wohl fühlen - auch die Jüngsten sind wissbegierig. Sie brauchen Bildung, um sich zu entwickeln und den Übergang in die Schule erfolgreich zu meistern. Deshalb sorgt das Jugendamt für gute Qualitätsstandards in der Kinderbetreuung. Dabei spielen die frühkindliche Entwicklung sowie Sprachförderung eine große Rolle.

Kindertagespflege

Seit dem 1. August 2013 hat jedes Kind, das das erste Lebensjahr vollendet hat, bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres (auch im Alter zwischen drei Jahren bis zur Einschulung besteht der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz - bereits seit 1996) einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung, entweder in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege (§24 Sozialgesetzbuch VIII). Der Umfang der täglichen Förderung richtet sich nach dem individuellen Bedarf. Für Kinder, deren Eltern nicht berufstätig oder in vergleichbarer Ausbildung sind, gilt der Rechtsanspruch bei einer Wochenstundenanzahl von 25 Stunden als erfüllt.

Kindertagespflege ist die regelmäßige Betreuung von Kindern durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater. Die Betreuung findet zu individuell vereinbarten Zeiten im Haushalt der Tagesmutter beziehungsweise des Tagesvaters oder im Haushalt der Kindeseltern statt. Die Nutzung separater Räumlichkeiten für die Kindertagespflege ist ebenfalls möglich. Die Betreuung von Kindern kann bis einschließlich des 14. Lebensjahres erfolgen.

Eltern erhalten vor und während der Vermittlung durch das Jugendamt Hilfe bei der Auswahl einer passenden Tagespflegeperson, die eine Betreuung gemäß der zeitlichen und erzieherischen Vorstellungen der Eltern anbietet. Nach erfolgreicher Vermittlung steht die Fachberatung der Stadt Warstein Ihnen weiterhin für Fragen, Anregungen und Kritik rund um die Kindertagespflege zur Seite.

Viele Tagesmütter und -väter betreuen mehrere Kinder; manchmal auch ergänzend zu ihren eigenen Kindern. Bis zu fünf Kinder kann eine einzelne Tagesmutter oder ein Tagesvater gleichzeitig betreuen. In sogenannten Großtagespflegestellen können bis zu drei Tagespflegepersonen bis zu neun Kinder betreuen.

Von den Eltern wird ein Elternbeitrag erhoben, der sich nach den vereinbarten Betreuungsstunden und dem Familieneinkommen richtet. Die Höhe des Kostenbeitrages regelt die Satzung der Stadt Warstein über die Kostenbeteiligung im Rahmen der Förderung von Kindern in Kindertagespflege. Die Beitragspflicht entsteht mit dem 1. Des Monats, in dem das Betreuungsverhältnis beginnt - auch wenn Sie innerhalb der Eingewöhnungszeit anfangs nicht auf die Höhe der vollen Betreuungsstundenzahl kommen. Für die Festlegung der Elternbeiträge werden sich folgende Mitarbeiterinnen bei Ihnen melden:

Frau Koch: Büro 19, Tel.: 81-227
Frau Dahmann: Büro 18, Tel.: 81-291

Die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern unter drei Jahren setzt geeignete und qualifizierte Personen voraus. Die Überprüfung der Eignung erfolgt anhand von festgelegten Kriterien durch das Jugendamt. Darüber hinaus muss die Kindertagespflegeperson über vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Kindertagespflege verfügen, die sie durch ihre Berufsausbildung oder in qualifizierten Lehrgängen erworben haben (§23 SGB VIII).

Schritte vor und nach der Vermittlung einer passenden Tagespflegeperson
Wenn sie sich als Eltern für eine Tagesmutter oder einen Tagesvater für Ihr Kind entschieden haben sollten folgende Formalitäten im Vorfeld geklärt und erledigt werden:

  • Der "Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege "muss rechtzeitig, möglichst vier Wochen vor Betreuungsbeginn - oder früher - schriftlich bei dem Jugendamt der Stadt Warstein, bei der Fachberatung für Kindertagespflege, gestellt werden. Die Betreuung beginnt in der Regel mit der Eingewöhnung ihres Kindes. Für die Eingewöhnung sollten Sie in Absprache mit der potenziellen Tagespflegeperson - nach dem "Berliner Modell" - mindestens 14 Tage einplanen.
  • Sobald eine geeignete Tagesmutter/ein geeigneter Tagesvater für Ihr Kind gefunden wurde, erfolgt zwischen Ihnen und der Tagesmutter/dem Tagesvater ein erstes persönliches Kennenlernen.
  • Stimmt die "Chemie" zwischen Ihnen und der Tagesmutter/dem Tagesvater, erfolgt zwischen Ihnen und der Tagesmutter/dem Tagesvater ein schriftlicher "Betreuungsvertrag", den sie bitte in Kopie auch dem Jugendamt, Frau Möser, zukommen lassen. Bei dem Vertragsabschluss wird Ihnen Frau Möser begleitend und beratend zur Seite stehen. Sollte ein gemeinsamer Termin nicht möglich sein, müssen die Vertragsunterlagen persönlich bei Frau Möser abgegeben werden.
  • Wenn das Betreuungsverhältnis beginnt, nachdem eine schriftliche Zusage durch das Jugendamt erfolgt ist, wird ihr Kind eine Zeit der Eingewöhnung benötigen, die für jedes Kind unterschiedlich lang ist. Zwischen zwei und vier Wochen sollten Sie dafür einplanen.
  • Wird das Betreuungsverhältnis früher als erwartet durch sie oder durch die Tagesmutter/Tagesvater gekündigt, so teilen Sie dies unverzüglich dem Jugendamt, Frau Möser mit.
  • Sollten die Betreuungszeiten verändert werden müssen, so ist ein "Antrag auf Veränderung der Betreuungszeiten" schriftlich durch Sie bei dem Jugendamt zu stellen.
  • Für das betreute Kind besteht eine gesetzliche Unfallversicherung, wenn die Tagespflegeperson eine Pflegeerlaubnis gemäß § 43 Sozialgesetzbuch VIII hat und wenn das Kind durch das Jugendamt zu der Tagespflegeperson vermittelt wurde und/oder das Jugendamt eine laufende Geldleistung erstattet.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Möser, Büro 216, Telefon: 02902 / 81-366, Fax: 02902 / 81-6366
E-Mail: m.moeser@warstein.de

Information nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bei Erhebung personenbezogener Daten

Ihre Ansprechpersonen

Frau Doris Koch

Abrechnung Elternbeiträge Buchstabe A - Q d.koch@­warstein.de (0 29 02) 81-291 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Sigrid Korsch

Abrechnung der Tagespflegekräfte s.korsch@­warstein.de (0 29 02) 81-361 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Marion Möser

m.moeser@­warstein.de (0 29 02) 81-366 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Silke Rahner

Abrechnung Elternbeiträge Buchstabe R-Z s.rahner@­warstein.de (0 29 02) 81-398 Adresse | Öffnungszeiten | Details