Warstein Logo

Kalkung

Waldkalkung per Hubschrauber in Belecke

Waldkalkung dieses Jahr in Belecke

In diesen Jahr werden südwestlich von Belecke zwischen Romecke, B 55, Eichenweg und Hohler Weg ca. 315 ha Waldboden per Hubschrauberausbringung gekalkt.
Sinn und Zweck der Kalkung ist in erster Linie die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, der Wasserqualität und letztlich der Vitalität des Waldes.

Die Ausbringung von 3 Tonnen Magnesium-Mischkalk je Hektar gewährleistet, dass der PH-Wert im Boden von derzeit nur 3,5 nicht noch weiter absinkt. Dies hätte nämlich langfristig sehr negative Auswirkungen auf die Nährstoffspeicherfähigkeit unserer Waldböden. Durch die Verwendung von Magnesium-Mischkalk wird zudem erreicht, dass das für die Pflanzen so notwendige Magnesium zugeführt wird. Magnesium wird für den Aufbau des Chlorophylls benötigt und sorgt dafür, dass neben dem Holz auch der so notwendige Sauerstoff produziert wird.
Die Kalkungsmaßnahme kostet rund 80.000 € netto und wird zu 25 % vom Land NRW und dem Bund sowie zu 45 % durch die Europäischen Union gefördert.

Informationen zum Förderprogramm können Sie hier nachlesen.