Warstein Logo
GEMÜTLICHKEIT PUR IN DER WARSTEINER
WINTERLANDSCHAFT
RAUSGEHEN STATT FERNSEHEN
Vater und Sohn durchqueren ein Bachbett
Gemeinsam entdecken
Kletterer an der Wand Hillenberg (Foto: Sabrinity)
Naturnah Sport betreiben
Außenbereich der Allwetterbades (Foto: Sabrinity)
Wasserspaß bei jedem Wetter
Wasserspaß bei jedem Wetter
Blick durch eine Wildblumenwiese auf strahlendblauen Himmel
Ganz einfach Natur erleben
Blick auf Warstein
Das Sauerland im Herzen

Neujahrsempfang

Neujahrs-Empfang zum Thema "Ehrenamtliche Helfer" - Das große "Familientreffen" der Stadt am 5. Januar 2019 in der Sauerlandhalle Warstein

"Das Ehrenamt ist in unserer Gesellschaft ein ungemein wichtiges Thema. Gerade in der heutigen Zeit großer Umbrüche ist dieses Engagement ein wichtiger Faktor für den Zusammenhalt. Aus diesem Grund wird sich beim Neujahrs-Empfang der Stadt Warstein 2019 alles rund um die Ehrenamtlichen Helfer im Rettungsdienst drehen", erklärt Sabrina Schrage, kommissarische Leiterin des Stadtmarketings. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, des Malteser-Hilfsdienstes, der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft und des Deutschen Roten Kreuzes, sämtlichst aus der Stadt Warstein, stellen sich vor und berichten über ihre verschiedenen Aufgaben im Rettungsdienst. Zum Start ins Neue Jahr trifft man sich diesmal am Samstag, 5. Januar, ab 11.00 Uhr, in der Sauerlandhalle in Warstein.

Seit vielen Jahren ist es liebgewonnene Tradition, dass alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrs-Empfang der Stadt Warstein eingeladen sind, um gemeinsam mit der Verwaltungsspitze zurück zu blicken und nach vorne zu schauen, um über ein Schwerpunktthema zu diskutieren und um über die Ortsteilgrenzen hinweg Menschen zu treffen und gemeinsam zu feiern. Im letzten Jahr im Niederbergheimer Hasenhaus nahmen rund 500 Personen aus dem gesamten Stadtgebiet diese Gelegenheit wahr.

Das Programm des Neujahrs-Empfangs wird 2019 ganz im Zeichen des helfenden Ehrenamts stehen. In einer Podiumsdiskussion wird erörtert, wie Nachwuchskräfte gefördert werden können. Außerdem sorgt eine Gruppe der Musikschule aus der Stadt Warstein für die musikalische Unterhaltung. Verschiedene Unternehmen sowie die Ehrenamtlichen Hilfsdienste der Stadt Warstein werden sich und ihre Aktivitäten in der Schützenhalle an Ständen ebenso präsentieren wie die Bürgerstiftung Warstein. Für die spielerische Kinderbetreuung sorgt auch in diesem Jahr wieder das Team vom Jugendrotkreuz.

Bürgermeister Thomas Schöne ruft die Bürgerschaft auf: "Bitte notieren Sie sich schon jetzt den Termin. Wir freuen uns darauf, Sie im Januar persönlich zu treffen, und sind glücklich, dass viele Unternehmen bereits jetzt ihre Unterstützung für dieses große ,Familientreffen' zugesagt haben."