Warstein Logo

Impfung im Kreis Soest

Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie alle Informationen des Kreises Soest rund um das Thema Impfung.
Auf der Homepage des MAGS NRW gibt es Infos zur Corona-Schutzimpfung in Leichter Sprache, weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Lebenshilfe.

Kostenloser Coronaschnelltest (PoC-Antigen-Test)

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann aktuell einen kostenfreien Corona-Schnelltest pro Woche machen.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Schnelltest-Möglichkeiten im Kreis Soest.

Coronaschutzverordnung, rechtliche Regelungen

Mit einem Klick auf das Bild oder hier gelangen Sie zu den aktuell gültigen rechtlichen Regelungen (Coronaschutzverordnung, Allgemeinverfügungen, Erlasse).
Hinweis: mit dieser Verlinkung werden Sie zum Internetauftritt des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW weitergeleitet

Hinweise zu Sitzungen kommunaler Gremien

Bei Sitzungen kommunaler Gremien gilt die sog. 3-G-Regel (genesen-geimpft-getestet). 

Damit besteht eine Testpflicht vor der Teilnahme an Sitzungen als Gremienmitglied, Besucher, Zuhörer oder Verwaltungsmitarbeitende, falls die betreffende Person nicht immunisiert ist. An der Sitzung dürfen daher nur Personen teilnehmen, die nachweislich durch Genesung oder Impfung als immunisiert gelten oder durch einen Antigenschnelltest oder PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, nachweisen, dass keine COVID19-Infektion vorliegt. Bitte bringen Sie zu Sitzungen Ihren entsprechenden Nachweis mit. Die Stadt Warstein als Veranstalter ist zur Kontrolle dieser Nachweise verpflichtet. 

Bitte beachten Sie auch die Aushänge zu Verhaltensregeln und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor COVID19 im Eingangsbereich des Sitzungsraumes.

Es muss mindestens eine medizinische Maske getragen werden. Diese darf an den Sitzplätzen abgenommen werden. Bitte nehmen Sie bei Corona-Symptomen nicht an der Sitzung teil. 

Einreisebestimmungen

Wichtige Fragen und Antworten erhalten Reisende unter folgenden link:

Corona: Informationen zur Einreise nach Deutschland (bundesregierung.de)

Wo finde ich meine Informationen?

Die Entwicklungen rund um das Corona-Virus stellen Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen und Unternehmen vor große Herausforderungen. Im Dschungel der vielen Informationen möchten wir den Versuch machen, gute und wichtige Informationen, auch lokal bedeutsame, zu sammeln.

Alle rechtlichen Informationen, Erlasse, Allgemeinverfügungen und deren direkte Auswirkungen finden Sie weiterhin auf dieser Seite. Hier sind auch Verlinkungen auf überregionale Stellen und Downloads gelistet sowie Informationen zum Vorgehen im Verdachtsfall.

  • Auf der Unterseite "Infos Unternehmen" finden Sie die Sonder-Newsletter der Wirtschaftsförderung, FAQs für Unternehmen und andere Informationen
  • Die Seite Kinderbetreuung informiert zum Betretungsverbot, Notbetreuung für Schlüsselpersonen und die aktuellen Regelungen betr. der Elternbeiträge. Unter Downloads befinden sich mehrsprachige Elternbriefe des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW

Infotelefon, Kreisgesundheitsamt, Gesundheitsministerium

Infotelefon des Kreisgesundheitsamtes

Das Kreisgesundheitsamt weist auf aktuelle Informationsquellen zum neuartigen Coronavirus, SARS-CoV-2, hin. Zudem bietet das Gesundheitsamt des Kreises ein Infotelefon mit Antworten und Hinweisen zum Thema Corona-Krankheit, Sars-CoV-2, Symptomen, Inkubationszeit und Möglichkeiten, sich zu schützen, an.

Das Infotelefon ist unter der Telefonnummer 02921/303060 erreichbar.

Auf den Seiten des Gesundheitsamtes des Kreises Soest finden Sie weitere Informationen.

Hotline Gesundheitsministerium NRW

Das Gesundheitsministerium des Landes NRW bietet ebenfalls ein Infotelefon an. Sie erreichen das ServiceCenter montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr unter der Nummer 0211-91191001.

Auf folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen:

Internetseite des NRW-Gesundheitsministeriums

Internetseite des Robert Koch-Instituts

Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums

Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Warn App der Bundesregierung

Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob man in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden.

Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

Zum Download

Weitere Informationen

 

 

Vorgehen beim Verdachtsfall

Hausärzte und das Maria-Hilf Krankenhaus Warstein bitten, beim Verdachtsfall wie folgt vorzugehen:

Vertreter der Hausärzte von Warstein, Rüthen und Anröchte haben sich mit den Verantwortlichen des Krankenhauses Maria Hilf in Warstein getroffen. Ziel war es, gemeinsame Strategien rund um die Corona Virus Problematik zu entwickeln. Die Runde war sich einig, dass nur durch eine enge Kooperation eine bestmögliche Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten ist und um lebenswichtige Ressourcen zu erhalten. 
Wir möchten alle Menschen in unserer Region über das abgestimmte Vorgehen bei Verdacht auf eine Corona Virus Infektion informieren.

Nach den aktuellen Vorgaben des Robert Koch Institutes besteht ein Verdachtsfall bei:

  • Erkältungssymptomen (z.B. Fieber, Husten, Schnupfen, Atemnot)
    und
    Aufenthalt innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet (derzeit China, Iran, Norditalien, Südkorea, Kreis Heinsberg)

oder

  • Erkältungssymptomen (z.B. Fieber, Husten, Schnupfen, Atemnot) 
    und 
    Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall 

Treffen diese Kriterien auf Sie zu, dann nehmen Sie ausschließlich telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf und bleiben vorerst zu Hause.

Am Wochenende rufen Sie bitte die örtliche Notdienstpraxis unter Tel. 02902-891-170 an. 
Ihr Hausarzt wird sich um alles Weitere kümmern.

Zum Schutz der Ärzte, Arzthelferinnen und Pflegekräfte bitten wir Sie bei Verdacht von einem persönlichen Erstkontakt in der Praxis oder dem Krankenhaus Abstand zu nehmen. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon. Die Hausärzte und das Krankenhaus Warstein bedanken sich herzlich für Ihre Unterstützung.

Weitere Informationen erhalten sie unter:

www.Infektionsschutz.de
www.rki.de  

Kontakt

Telefon (0 29 02) 81-0

E-Mail post@warstein.de