69. Änderung des Flächennutzungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“, in der Ortschaft Belecke

Der Stadtentwicklungsausschuss hat in seiner Sitzung am 22.03.2022 die öffentliche Auslegung des Entwurfes zur 69. Änderung des Flächennutzungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“ beschlossen. 

Der Änderungsbereich ergibt sich aus dem Übersichtsplan. 

Aufgrund der positiven gewerblichen Entwicklung im Industriepark Warstein-Belecke plant die Stadt Warstein den dritten Bauabschnitt dieses Gebiets.
Die Süd-Erweiterung des Industrieparks ist bereits im rechtswirksamen Regionalplan dargestellt.  Die Stadt Warstein beabsichtigt für die Entwicklung der Gewerbeflächen im Stadtgebiet Warstein eine Erweiterung des Industrieparks Warstein-Belecke in der Ortschaft Belecke durchzuführen. 

Mit dem 69. Änderungsverfahren sollen rund 15,6 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche zukünftig sowohl als gewerblich genutzte Fläche als auch als Kompensationsflächen ausgewiesen werden. Anstelle der Darstellung „Flächen für die Landwirtschaft“ gem. § 5 Abs. 2 Nr. 9a BauGB soll eine Darstellung für knapp 10 ha als „Gewerbliche Bauflächen“ gem. § 5 Abs. 2 Nr. 1 BauGB für die gewerblich genutzten Bereiche erfolgen. Die übrigen Flächen sollen gem. § 5 Abs. 2 Nr. 10 BauGB als „Flächen für Maßnahmen zum Schutz zur Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft“ dargestellt werden.

Die starke Konjunktur, die wirtschaftlich positiven Entwicklungen der Betriebe und die Anpassung an aktuelle Bedarfe bringen nun das Erfordernis betriebsbedingter Erweiterungen mit sich. Anfragen von Flächenbedarfen in einer Größenordnung zwischen zwei bis drei Hektar verdeutlichen die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes. Eine Erweiterung der Gewerbeflächen im Bereich des Industrieparks ist daher zwingend erforderlich.
 

Auslegung

Die Entwürfe
-    Zur 69. Änderung des Flächennutzungsplanes („Industriepark Warstein-Belecke III“)
-    Der Begründung
-    Des gemeinsamen Umweltberichts, artenschutzrechtlichen Fachbeitrages und des geotechnischen Berichts als Bestandteile der Begründung, 
mit den Ergebnissen und den umweltbezogenen Stellungnahmen der frühzeitigen Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung werden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 

18.04.2022 bis 20.05.2022 (einschließlich)
bei der Stadtverwaltung Warstein, Sachgebiet Stadtentwicklung,
Dienstgebäude Technisches Rathaus, Schulstraße 7, Erdgeschoss, 59581 Warstein

öffentlich ausgelegt. 

Die Auslegung findet statt: 

  • montags bis einschließlich freitags zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr,
  • dienstags zusätzlich zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr und 
  • donnerstags zusätzlich zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Aufgrund der identischen Planungsziele ist für die Aufstellung des Bebauungsplanes und die 69. Flächennutzungsplanänderung eine gemeinsame Textfassung des Umweltberichtes, des artenschutzrechtlichen Fachbeitrages und des geotechnischen Berichts erstellt worden.

Während dieser Zeit besteht Gelegenheit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu informieren und die Planunterlagen einzusehen. Dabei besteht die Gelegenheit, Anregungen und Stellungnahmen zur 69. Änderung des Flächennutzungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“ u.a. schriftlich (auch per E-Mail bauleitplanung[at]warstein.de) oder zur Niederschrift vorzubringen. 

Nähere Informationen, insbesondere zu den Arten der umweltbezogenen Informationen, entnehmen sie bitte den DOWNLOADS. 
 

Ihre Ansprechpersonen


Frau Sandra Nowka

Sachgebiet Stadtentwicklung
Details

Herr Luis Ebbert

Sachgebiet Stadtentwicklung
Details
Rathaus A-Z
Online-Services