Warstein Logo

Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Photovoltaik am Effelnerweg", in der Ortschaft Belecke

Der Stadtentwicklungsausschuss hat in seiner Sitzung am 07.05.2019 die öffentliche Auslegung des Entwurfes zur Aufstellung des Bebauungsplanes "Photovoltaik am Effelnerweg" gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Der Geltungsbereich ist aus der beigefügten Planunterlage ersichtlich.

Damit folgt die Stadt dem Ansinnen eines Eigentümers südlich der Hofstelle am Effelnerweg 150, zwischen Hofstelle und Gleisanlage der WLE (Westfälische Landeseisenbahn), eine Freiflächen-Photovoltaikanlage zu installieren.

Die Fläche liegt im Außenbereich der Ortschaft Belecke. Südlich der Hofstelle befindet sich eine ca. 0,4 ha große Wiese, die direkt an die Bahntrasse der WLE grenzt. Der Eigentümer plant auf dieser Wiese und einem Teilstück der östlich angrenzenden Ackerfläche eine Photovoltaikanlage zu errichten. Die Fläche könnte weiterhin, z.B. durch die Haltung von Schafen, Geflügel oder Schweinen, landwirtschaftlich genutzt werden. Darüber hinaus strebt der Eigentümer an, die Dachflächen der Hofstelle mit Photovoltaik zu belegen, so dass insgesamt eine Leistung von ca. 748 kW erreicht wird.
In einem Parallelverfahren werden zeitgleich die Darstellungen im Flächennutzungsplan angepasst (66. Änderung des Flächennutzungsplanes).

Aufgrund der identischen Planungsziele ist für die 66. Flächennutzungsplanänderung und die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes eine gemeinsame Textfassung des Umweltberichtes und des artenschutzrechtlichen Fachbeitrages erstellt worden.

Nähere Informationen, insbesondere zu den vorliegenden Arten der umweltbezogenen Informationen, entnehmen Sie bitte den DOWNLOADS unten auf der Seite.

Die Entwürfe

  • des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Photovoltaikanlage am Effelnerweg" einschließlich des Vorhaben- und Erschließungsplanes,
  • der Begründung vom März 2019,
  • des gemeinsamen Umweltberichtes von April 2019 sowie
  • des gemeinsamen artenschutzrechtlichen Fachbeitrages von April 2019

    werden mit den Ergebnissen und den umweltbezogenen Stellungnahmen der frühzeitigen Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung, gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB), wie folgt öffentlich ausgelegt:

    27.05.2019 bis 28.06.2019 (einschließlich)
    bei der Stadtverwaltung Warstein, Sachgebiet Stadtentwicklung, Technisches Rathaus, Schulstraße 7, Erdgeschoss, 59581 Warstein

    Gründe für eine verlängerte Auslegungsfrist lagen nicht vor. Die Feiertage wurden berücksichtigt, so dass die Auslegungsfrist gewahrt wird.

    Die Auslegung findet - unabhängig von den geänderten Öffnungszeiten - wie folgt statt:

    • montags bis einschließlich freitags zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr,
    • dienstags zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr und
    • donnerstags zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr.