Aufstellung des Bebauungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“, in der Ortschaft Belecke

Der Stadtentwicklungsausschuss hat in seiner Sitzung am 22.03.2022 die öffentliche Auslegung des Entwurfes zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“ beschlossen.

Der Geltungsbereich ergibt sich aus dem Übersichtsplan.

Um neue Gewerbeflächen zu entwickeln soll an den bestehenden Industriepark angeschlossen werden, um den Gewerbestandort zu stärken und weiter auszubauen. Es ist vorgesehen, die Festsetzungen des Bebauungsplanes an die der Bebauungspläne des Industriepark Warstein-Belecke I und II anzupassen. Durch die Bauleitplanung wird über die Festsetzungen und Gestaltungsvorschriften ein einheitliches für die Gewerbetreibenden an moderne und aktuelle Bedarfe und Bedürfnisse angepasstes Planungsrecht geschaffen. 

Die verkehrliche Anbindung der Erweiterungsfläche erfolgt durch den bestehenden Industriepark an die Bundesstraße 55. Zukünftig ist eine Verbindungsstraße zwischen den Gebieten "Industriepark" und "Wiebusch" geplant. Über diese Straße wird sich eine weitere Anbindung an das überörtliche Verkehrsnetz (B 516) ergeben. Damit würde der gesamte Gewerbebereich über leistungsfähige Verbindungen sowohl in Richtung Nord-Süd als auch in Ost-West-Richtung verfügen.

Das Erweiterungsgebiet wird näher an den Siedlungsbereich der Ortschaft Belecke heranrücken. Insbesondere werden die Abstände zwischen dem Gebiet und dem Wohngebiet an der Kaspar-Bracht-Straße zu berücksichtigen sein. 
Unter Beachtung des "Erlasses zum Immissionsschutz in der Bauleitplanung" kann im zukünftigen Bebauungsplan ein "Gewerbegebiet" zur Ansiedlung von Betrieben der Abstandsklasse V (300m-Betriebe) festgesetzt werden.

Die Ver- und Entsorgung des Gebiets wird über zusätzliche Anschlussleitungen an das Kanal- und Wassernetz erfolgen. Die vorhandenen Leitungen im Verlauf des "Effelner Weg" sind nur bedingt nutzbar. Die Stadt Warstein beabsichtigt, die Beseitigung des anfallenden Regenwassers über ein Mulden-Rigolen-System zu betreiben. Dieses System hat sich in den ersten beiden Bauabschnitten bewährt und soll weitergeführt werden. Im oberen Bereich der südlichen Erweiterung des Industrieparks schneidet aktuell eine Hochdruckgasleitung der Thyssengas GmbH, Dortmund zukünftige Gewerbeflächen. Gegenwärtig werden entsprechende Gespräche über eine Verlegung dieser Leitung und die damit verbundene Kostentragung mit der Thyssengas GmbH geführt.

Auslegung

Die Entwürfe 
-    zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“
-    der Begründung
-    des gemeinsamen Umweltberichts, artenschutzrechtlichen Fachbeitrages und des geotechnischen Berichts als Bestandteile der Begründung, 
mit den Ergebnissen und den umweltbezogenen Stellungnahmen der frühzeitigen Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung werden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 

18.04.2022 bis 20.05.2022 (einschließlich)
bei der Stadtverwaltung Warstein, Sachgebiet Stadtentwicklung,
Dienstgebäude Technisches Rathaus, Schulstraße 7, Erdgeschoss, 59581 Warstein

öffentlich ausgelegt. 

Die Auslegung findet statt:

  • montags bis einschließlich freitags zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr,
  • dienstags zusätzlich zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr und 
  • donnerstags zusätzlich zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Aufgrund der identischen Planungsziele ist für die Aufstellung des Bebauungsplanes und die 69. Flächennutzungsplanänderung eine gemeinsame Textfassung des Umweltberichtes, des artenschutzrechtlichen Fachbeitrages und des geotechnischen Berichts erstellt worden.

Während dieser Zeit besteht Gelegenheit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu informieren und die Planunterlagen einzusehen. Dabei besteht die Gelegenheit, Anregungen und Stellungnahmen zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Industriepark Warstein-Belecke III“ u.a. schriftlich (auch per E-Mail bauleitplanung[at]warstein.de) oder zur Niederschrift vorzubringen. 

Nähere Informationen, insbesondere zu den Arten der umweltbezogenen Informationen, entnehmen Sie bitte den DOWNLOADS.
 

Ihre Ansprechpersonen


Frau Sandra Nowka

Sachgebiet Stadtentwicklung
Details

Herr Luis Ebbert

Sachgebiet Stadtentwicklung
Details
Rathaus A-Z
Online-Services