Warstein Logo

Waldkalkung im Bereich Lörmecke

Hubschrauber bringt Magnesium-Mischkalk aus

Ab Montag, 20. September, werden im Bereich Lörmecke, zwischen dem sogenannten Hessengraben oberhalb des Lörmeckebachs bis zum Steinsiepen rund 180 Hektar Waldboden per Hubschrauberausbringung gekalkt. Sinn und Zweck der Kalkung ist in erster Linie die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, der Wasserqualität und letztlich der Vitalität des Waldes.

Die Ausbringung von drei Tonnen Magnesium-Mischkalk je Hektar gewährleistet, dass der PH-Wert im Boden von derzeit nur 3,5 nicht noch weiter absinkt. Dies hätte nämlich langfristig sehr negative Auswirkungen auf die Nährstoffspeicherfähigkeit unserer Waldböden. Durch die Verwendung von Magnesium-Mischkalk wird zudem erreicht, dass das für die Pflanzen so notwendige Magnesium zugeführt wird. Magnesium wird für den Aufbau des Chlorophylls benötigt und sorgt dafür, dass neben dem Holz auch der für uns Menschen so lebensnotwendige Sauerstoff produziert wird.

Die Anwohner müssen während der Kalkung leider mit einer gewissen Lärmbelästigung durch den Hubschrauber rechnen, der im Minutentakt starten, landen und in Streifen über das betroffene Waldgebiet fliegen wird. Die ganze Aktion wird aber bei entsprechender Witterung nur drei bis vier Tage dauern.

Wie in den vergangenen Jahren erhält die Stadt Warstein für die Kalkung Fördermittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).
https://ec.europa.eu/info/food-farming-fisheries/key-policies/common-agricultural-policy/rural-development 

Instandsetzung der Wege im Stadtwald Warstein

Stürme und Borkenkäferplage führten zu stark erhöhtem Holzeinschlag

Aufgrund mehrerer Stürme und der Borkenkäferplage musste im Stadtwald Warstein in den letzten drei Jahren das Vierfache der sonst üblichen Menge an Holz eingeschlagen werden. Dadurch wurden auch viele Waldwege in Mitleidenschaft gezogen. Die Stadt Warstein setzt jetzt zunächst insgesamt zwölf Kilometer Wege wieder instand und erhält dafür auch Fördermittel. Weiteres wird folgen, ein Gesamtkonzept ist in Arbeit.

Anfang 2018 wurde der Stadtwald Warstein von mehreren schweren Stürmen und einer noch andauernden Borkenkäferkalamität heimgesucht. In diesem Zeitraum sind bislang 480.000 Festmeter Holz eingeschlagen, an die Waldwege gerückt und per LKW abtransportiert worden. Das entspricht der vierfachen sonst üblichen Einschlagsmenge. Daraus resultiert, dass auch die Forstwege mit der mindestens vierfachen Tonnage befahren wurden. Manche Wege erfuhren zum Teil eine bis zu zwanzigfach stärkere Gewichtsbelastung als normal üblich. Das hat zu erheblichen Schäden an diesen Wegen geführt, die wieder behoben werden sollen. 

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres konnten 4,5 Kilometer instandgesetzt werden, durch den Wintereinbruch und die nasse Witterung des Frühjahres mussten die Arbeiten jedoch unterbrochen werden. In den kommenden Wochen sollen nun weitere 7,5 Kilometer Waldwege wieder instandgesetzt werden, die Arbeiten dazu haben bereits begonnen. Zurzeit werden die Wege am Niekopf und der Mescheder Weg, von der Bilsteinhöhle zum Lörmecketurm-Parkplatz bearbeitet.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 155.000 Euro, dafür erhält die Stadt Warstein aus der forstlichen Förderung des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW Fördermittel in Höhe von 65.000 Euro. 

Sanierung Innenbeleuchtung Sekundarschule - Förderkennzeichen 03K10441

Mit Bescheid vom 21. November 2018 wird das Vorhaben "KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung der Sekundarschule der Stadt Warstein" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit insgesamt 20.673,00 Euro gefördert.

Titel: Sanierung der Innenbeleuchtung der Sekundarschule der Stadt Warstein 
Laufzeit: 01.02.2019 - 31.10.2020 (Bewilligungszeitraum der Zuwendung)
Förderkennzeichen: 03K10441
Ziel und Inhalt des Vorhabens: Durch den Einbau neuer LED-Leuchten soll eine optimale Ausleuchtung sowie hohe Energieeinsparung erreicht werden.
Projektträger: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

LED-Innenbeleuchtung Gymnasium

Mit Bescheid vom 7. Dezember 2017 wird das Vorhaben "KSI: Energieeffiziente LED-Innenbeleuchtung im Gymnasium Warstein, 2. BA" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit insgesamt 22.520,00 Euro gefördert.

Titel: Energieeffiziente LED-Innenbeleuchtung im Gymnasium Warstein, 2. BA
Laufzeit: 01.08.2018 - 31.12.2019 (Bewilligungszeitraum der Zuwendung)
Förderkennzeichen: 03K07599
Ziel und Inhalt des Vorhabens: Sanierung der Deckenbeleuchtung durch Implementierung energieeffizienter LED-Beleuchtung mit Lichtmanagementsystem
Projektträger: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

LED-Innenbeleuchtung Sekundarschule

Mit Bescheid vom 7. Dezember 2017 wird das Vorhaben "KSI: Energieeffiziente Sanierung durch LED-Innenbeleuchtung in der Sekundarschule, Warstein-Belecke, 5. BA" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit insgesamt 20.430,00 Euro gefördert.

Titel: Energieeffiziente Sanierung durch LED-Innenbeleuchtung in der Sekundarschule, Warstein-Belecke, 5. BA
Laufzeit: 01.02.2018 - 31.01.2019 (Bewilligungszeitraum der Zuwendung)
Förderkennzeichen: 03K07607
Ziel und Inhalt des Vorhabens: Durch den Einbau neuer LED-Leuchten soll eine optimale Ausleuchtung sowie hohe Energieeinsparung erreicht werden.
Projektträger: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Nationale Klimaschutzinitiative
Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

LED-Innenbeleuchtung in der Johannesschule Warstein

Mit Bescheid vom 12. Dezember 2017 wird das Vorhaben "KSI: Energieeffiziente LED-Innenbeleuchtung in der Johannesschule, Warstein" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit insgesamt 7.305,00 Euro gefördert.

Titel: Energieeffiziente LED-Innenbeleuchtung in der Johannesschule, Warstein
Laufzeit: 01.06.2018 - 31.05.2019 (Bewilligungszeitraum der Zuwendung)
Förderkennzeichen: 03K07743
Ziel und Inhalt des Vorhabens: Sanierung der Deckenbeleuchtung durch Implementierung energieeffizienter LED-Beleuchtung mit Lichtmanagementsystem
Projektträger: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 

Rathaus A-Z
Online-Services